Kasperle und das Schloßgespenst

Die alte Sage von Burg Stettenfels

Wußten Sie, daß öfters in stillen Sommerabenden über der Burg Stettenfels eine schöne Melodie durch die Luft schwebt? Eine Legende verbindet sie mit dem reichen alten Fugger, dem die Burg vor 500 Jahren gehörte. Lange nach seinem Tod spukte er noch auf der Burg, bis er von einem fahrenden Sänger erlöst wurde.
Die alte Sage ist Grundlage für die neue Inszenierung des Ludwigsburger Marionetten Theaters. Von Nelly Eichhorn geschrieben und auf der kleinen Bühne inszeniert, bekommt die alte Sage neue Klänge. Ein Märchen wird zum Leben gerufen und wie Schneewittchen von seinem Prinzen, wird die Burg Stettenfels von der alten Sage wachgeküßt. Die Geschichte wird erkundet, in unsere Zeit gebracht und geliebt.
Das Kasperle macht’s möglich! Der kleine Held ist immer da, wenn’s um traurige Prinzessinnen und verwunschene Kräfte geht! Diesmal ist er nicht nur tapfer, sondern auch sehr musikalisch. Viele bekannte Kinderlieder singt, tanzt und musiziert er zusammen mit seinem Publikum um der Prinzessin zu helfen. Und es macht sooo viel Spaß, daß sogar der Burggeist sein Herz den guten Taten öffnet.

Eine Kasper-Geschichte mit Marionetten für Kinder ab 4 und Erwachsene. Dauer ca. 60 Minuten.