Kasper und die geklauten Weihnachtswunschzettel

Eine Kasper-Kriminal-Geschichte

Kasper macht sich auf den Weg zum Weihnachtsmann, ihm einen großen Sack mit Weihnachtswunschzetteln zu bringen. Das kann der Räuber nicht dulden und kaum ist der Kasper abgelenkt, klaut er den Sack. O je, was kann der Kasper tun? Aber im Wald haben sogar die Bäume Ohren. Die Krähe hat’s gesehen…
Sie erzählt alles dem Kasper und er denkt sich einen besonders schlauen Räuberfangplan aus. Eine ganz wichtige Rolle spielt Omas Weihnachtsgebäck, ein Fischernetz und Kasper der Detektiv.
Sie können sich vorstellen wie die Geschichte endet? Und es wäre kein Kasper wenn er das Ganze ohne Kinder gemacht hätte. Das Publikum wird in die Bühnenhandlung integriert, hilft und paßt auf, daß die aufregende Geschichte zu einem guten Ende kommt.

Eine Kasper-Kriminal-Geschichte mit Marionetten für Kinder ab 3 und Erwachsene. Dauer ca. 40 Minuten.